Dunstabzugshauben: Dunstabzug für Ihre Küche

Der Dunstabzug ist ein sehr wichtiges Element in Küchen. Meistens kommen dafür Dunstabzugshauben zum Einsatz. Diese entfernen Gerüche, Fett und, je nach Betriebsart, auch Feuchtigkeit aus der Küche. Dabei wird der Wrasen, wie die Gerüche und die Dämpfe aus Fett und Feuchtigkeit auch genannt werden, weitaus effektiver beseitigt, als dies etwa mit einem geöffneten Fenster möglich wäre. Gerade die, während des Kochens entstehenden, mikroskopisch kleinen Fettpartikel verteilen sich ohne Dunstabzugshaube durch die Luft in der gesamten Küche und legen sich auf die Möbel nieder. Das ist weder günstig für Ihre Gesundheit, noch für die Möbel. Des Weiteren können durch die Feuchtigkeit, bereits nach wenigen Kochdurchgängen ohne Dunstabzug, Quellschäden an Möbeln entstehen. Für diese Schäden wird kein Händler und kein Hersteller aufkommen, wenn kein entsprechender Dunstabzug in der Küche installiert ist. Grundsätzlich ist eine Dunstabzugshaube also immer zu empfehlen.

Jetzt Küche planen lassen

Küche planen lassen: individuell & online

Unsere erfahrenen und fachkundigen Küchenplaner planen Ihre Küche nach Ihren Wünschen. Sie sind natürlich immer direkt eingebunden, nur ohne langwierige Beratungstermine. Beauftragen Sie Ihre Küchenplanung direkt online und Sie erhalten:

  • Umfangreiche Planungsunterlagen
  • Konzeption ohne Kaufverpflichtung
  • Unser unverbindliches Kaufangebot
  • Möglichkeit zum fairen Preisvergleich

Die Arten und Ausführungen von Dunstabzugshauben sind dabei recht vielfältig. Neben den üblichen Dunstabzugshauben, die über dem Kochfeld angebracht werden und oft noch eine Lichtquelle direkt über diesem bieten, existieren auch Dunstabzüge, welche in das Kochfeld integriert oder gleich daneben ausfahrbar sind. Die Abzüge selbst unterscheiden sich dann wiederum noch in ihrem Design, in der Beleuchtung, in der Leistung des Abzugs sowie in der Lautstärkeentwicklung des Motors. Ein weiterer, wesentlicher Unterschied von Dunstabzügen ist ihre Betriebsart. Hier wird in Umluft und Abluft klassifiziert.

Dunstabzug über Abluft

Im Abluftbetrieb werden die Dämpfe und Gerüche angesaugt, über einen Fettfilter gefiltert, der kleinste Partikel bindet, und die gereinigte Luft abschließend über Abluftrohre ins Freie befördert. Dies kann über einen Mauerkasten an der Außenwand oder über das Dach geschehen. Durch die direkte Ableitung nach draußen haben Abzüge im Abluftbetrieb eine höhere Effizienz und Reinigungsleistung als Abzüge im Umluftbetrieb. Da die beim Kochen entstehende Feuchtigkeit nach außen geleitet wird, ist auch die Gefahr der Schimmelbildung effektiv gesenkt.

Allerdings ist dadurch die Installation auch deutlich schwieriger und kostspieliger, da meist ein Mauerdurchbruch notwendig ist. Ein weiterer Nachteil des Abluftbetriebs ist der Wärmeverlust, der durch die Ableitung der erwärmten Raumluft ins Freie entsteht. Zusätzlich muss die abgesaugte Luft durch frische Luft ersetzt werden, um Unterdruck in der Wohnung zu vermeiden. Beides führt zu erhöhtem Energieaufwand für das Heizen. Außerdem ist der Einsatz von Abluftsystemen in Niedrigenergiehäusern und Passivenergiehäusern nicht möglich.

Dunstabzug über Umluft

Im Gegensatz zum Abluftbetrieb wird die angesaugte und gefilterte Luft im Umluftbetrieb abschließend wieder in den Raum zurück geführt. Um eine effektive Filterung zu gewährleisten, kommen dabei zwei Filter zum Einsatz. Zunächst wird die Luft, wie bei Abluftsystemen, durch einen Fettfilter geleitet. Daran anschließend werden die Gerüche im Umluftbetrieb mit Hilfe eines Aktivkohlefilters entfernt.

Da die Luft durch zwei Filter geleitet wird, ist eine höhere Leistung, als im Abluftbetrieb, nötig, was wiederum zu einer erhöhten Lautstärkeentwicklung führen kann. Dafür ist die Installation einer Anlage mit Umluftbetrieb wesentlich einfacher, da in der Regel keine Umbauten nötig sind. Ebenso entsteht kein Energieverlust, weil die Luft wieder zurück in den Raum geleitet wird.

Allerdings verursacht der eingesetzte Aktivkohlefilter laufende Kosten, da dieser regelmäßig, je nach Angaben der Hersteller alle sechs bis neun Monate, gewechselt werden sollte. Darüber hinaus gibt es auch sogenannte regenerierbare Filter. Diese können mehrmals im Backofen regeneriert werden und haben somit eine längere Lebensdauer von, je nach Hersteller, etwa zwei bis drei Jahren.

Fettfilter

Die in beiden Systemen zum Einsatz kommenden Fettfilter sind meistens einfach feinmaschige Metallgitter. Diese sollten möglichst regelmäßig, etwa alle vier Wochen, gereinigt werden. Ist der Filter, wie häufig der Fall, von einem Aluminiumrahmen umschlossen oder ist das gesamte Gitter aus Aluminium, sollte die Reinigung allerdings nicht in der Spülmaschine erfolgen, da sich sonst dunkle Flecken bilden können. Stattdessen empfiehlt sich die Verwendung eines entsprechenden Fettlösers, der meist die bessere Alternative zum Reinigen des Fettfilters ist.

Betriebsart Vorteile Nachteile
Umluft
  • Die Installation ist sehr einfach.
  • Größere Umbauten sind in der Regel nicht nötig.
  • Heizwärme im Raum geht nicht verloren.
  • Durch den Wechsel des Aktivkohlefilters entstehen laufende Kosten.
  • Durch höhere Leistung entsteht eventuell eine höhere Lautstärkeentwicklung.
  • Da die Luftfeuchtigkeit nicht reduziert wird, besteht eine höhere Gefahr für Schimmelbildung. Ein Fenster sollte beim Betrieb der Dunstabzugshaube geöffnet sein.
Abluft
  • Im Abluftbetrieb wird die bessere Reinigungsleistung erzielt.
  • Die Arbeit der Dunstabzugshaube ist oft leiser, als bei Umluft.
  • Es entstehen keine Folgekosten durch regelmäßiges Austauschens des Aktivkohlefilters.
  • Heizwärme im Raum kann verloren gehen.
  • Die Installation kann durch Mauerdurchbruch und eventuell andere baulichen Maßnahmen zu erhöhten Kosten führen.

Ob man sich nun für eine Dunstabzugshaube im Abluftbetrieb oder im Umluftbetrieb entscheidet, hängt oft von den baulichen Voraussetzungen und den Wohnverhältnissen ab. Auch die eigenen Ansprüche und finanziellen Möglichkeiten haben wesentlichen Einfluss. In Mietwohnungen werden eher Umluftsystem verbaut, da es mitunter schwierig ist einen Mauerdurchbruch zu realisieren. In Eigenheimen ist es jedoch oft sinnvoll, über eine solche Investition nachzudenken, da dies durchaus den Wohnwert erhöht.

Bauformen von Dunstabzugshauben

Zusätzlich zu den beiden technischen Verfahren des Dunstabzugs kann man Dunstabzugshauben noch anhand Ihrer Bauform unterscheiden. Diese unterteilen sich wiederum grob in mehrere Gruppen und erstrecken sich von Einbauhauben, über Wandhauben über spezielle Formen, wie Deckenlüfter und Inselhauben, bis hin zu direkt neben dem Kochfeld integrieten Dunstabzugshauben.

Einbauhauben

Wandhauben

Kochfeldabzüge

Spezielle Bauformen

Diese Webseite verwendet Cookies

kitchen-planner.net und eventuelle Dienstleister setzen notwendige Cookies ein, um bestimmte Grundfunktionen, wie z.B. den Zugriff auf gesonderte Bereiche der Webseite oder den Bestellprozess zu ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Außerdem werden Cookies für statistische Zwecke genutzt. Dies soll uns helfen zu verstehen, wie unsere Besucher mit der Webseite interagieren. Die Informationen werden dabei anonym erhoben. Mehr Informationen